Christian Vincke

Bauer: Christian Vincke

Ort: Vincke Hof, Everswinkel Schweinerasse: Iberico
Haltung: Freilandhaltung & Strohställe

Auf dem Vincke Hof geht noch alles recht gemütlich zu. Es gibt viel zu tun, aber die Schweine sind die Ruhe selbst und wachsen mit viel Liebe zum Detail und Tier heran. Auf dem Betrieb wird von Christian Vincke und seiner Frau ein nahezu geschlossener Kreislauf praktiziert, so wird z.B. der Mist der Schweine wieder als Dünger den Äckern zugeführt. Darauf wächst das abwechslungsreiche Futter der edlen Schweine.

Das Iberico

Ibericos sind eine Rasse, wie man sie hierzulande nur sehr selten findet. Heimisch sind die schwarzen Schweine nämlich in Spanien. Man kennt die Ibericos auch als das Wagyu unter den Schweinen. Das hat mit der ausgezeichneten Fetteinlagerung im intramuskulären Teil des Fleisches zu tun. Eingebettet in tiefaromatische Fleischfasern finden sich dort Fettkämmerchen, die sich wie eine Explosion an Aromen beim Zubereiten öffnen und den Geschmack vom Iberico bis in den letzten Winkel des Gaumens tragen. Entweder in der Form des Bellota Schinkens für echte Kenner, der auf der Zunge schmilzt oder jetzt auch exklusiv als Paket bei Kaufeinschwein mit großen Zuschnitten und Bratwürsten.

Die Haltung

Für die optimale Entwicklung der Fetteinlagerungen werden die Schweine bei Vincks extensiv gehalten. Heisst weniger Schweine auf mehr Raum und mit überdurchschnittlich viel Bewegungsfreiheit in waldreicher Umgebung und den mit Stroh eingestreuten Ställen. So können die Schweine in sozialen Gruppen gemäß Ihrer Art schnuppern, wühlen und spielen so viel sie mögen. Im Sommer stehen den mit dunkler Haut gekennzeichneten Schweinen Wasserstellen zum Baden zur Verfügung und wenn es richtig warm wird, kommt Christian Vincke einfach selbst zum Gehege und duscht seine Lieblinge mit dem Gartenschlauch ab. Ein rundum-wellness Betrieb für Schweine, könnte man sagen.